_MG_0223

S28

Umbau einer DachgeschossWohnung

Das Bestandsgebäude ist ein Reihenmittelhaus von ca. 1930 und bietet auf einer relativ kleinen Grundfläche über drei Stockwerke verteilt, genügend Wohnraum für eine Familie.
Im Dachgeschoss sollte ein separates kleines WC entstehen. Die Besonderheit besteht dabei, dass sich im kleinen Vorraum verschiedene Funktionen zusammenfügen lassen sollten.
Die Tageslichtbeleuchtung des Treppenaufgangs sowie  die Ausleuchtung des WC Raumes erfolgt über ein Dachfenster.
Der Zugang zum Dachboden befindet sich ebenfalls in diesem Bereich des Vorraumes.

_MG_0170

Konzeptionierung und Materialien

Um die Tageslichtbeleuchtung bedingt durch den innenliegenden Treppenaufgang zu gewärleisten und gleichzeitig eine Blickhemende WC Gestaltung zu ermöglichen ist die Räumliche trennung von Vorraum und WC Bereich mit hilfe einer Transluzenten Schiebetüranlage aus Plexiglasstegplatten ausgeführt.
Im Vorraum ergibt sich eine Garderobe aus Siebdruckplatten hergestellt, welche mit der
Grifflösung und Materialität eine Verbindung zum Badmöbel herstellt.
Der Vorhandene Dielenboden wurde aufgearbeitet und verbindet das gesamte Dachgeschoss als eine Einheit.

_MG_0198

_MG_0192

Innenarchitekt
Christian Kohr
Innenausbau
Christian Kohr